Hey du, ein liebes Hallo! Freue mich, dass du den Weg auf meinen Blog gefunden hast. Hübsch wäre, wenn dir meine Einstellungen gefielen, wunderschön, wenn sie ein Lächeln, Schmunzeln, oder gar eine kleine Freude und paar gute Gedanken hinterließen.
Selber würde ich mich über jeden Kommentar freuen . Und nun viel Spaß beim Lesen

Sonntag, 31. Juli 2016

Wiederholung: gebt Frau Merkel endlich eine Burka



Aus aktuellem Anlass, hier nochmal mein Beitrag: "Gebt Frau Merkel endlich......".
Damals stand allerdings das Flüchtlingsproblem Pate, der Tenor bleibt jedoch schlußendlich der Gleiche.


Gebt Frau Merkel endlich eine Burka!

Hallo Frau Merkel,

die neuesten ( Schreckens) Nachrichten über Idomeni veranlassen mich nun doch, endlich mal etwas los zu werden.
Sagen Sie, was tun sie dem deutschen Volk an? Schlafen Sie nachts noch?

Wissen Sie auch, was sie den wirklichen Flüchtlingen , die Schutz in unserem Land suchen, und tatsächlich nur eine mindere Prozentzahl, dessen, was da in unser Land drängt, ausmacht, antun?

Ihnen soll geholfen werden. Aber sie geraten ins Kreuzfeuer der Ablehnung, werden mit dem Abschaum dessen, was in unser Land drängt, dem Sie Tor und Tür weit öffnen, und dem, was der hier anrichtet, in einen Topf gesteckt. Ihr Leiden geht hier in übertragenem Sinne weiter, vielerorts werden sie gemieden, verunglimpft und beschimpft.

Das geht auf ihre Kappe Frau Merkel. Sie setzen mit ihrer a l l umfassenden "Flüchtlings"politik Schutzsuchende der Willkür böser Zungen aus, mal ganz abgesehen davon, WAS wir für diese Ärmsten tun könnten, wenn Sie unsere Gelder nicht an Nichtswürdige, dessen nicht Bedürftige, muslimische Unterwanderer verschleudern würden.

Und was könnten wir gleichzeitig unseren eigenen Bedürftigen mit diesen freien Geldern helfen

Was tun Sie eigentlich für eigenes Elend in unserem Land? Was tun Sie für u n s e r soziales Umfeld? Streichen, streichen, streichen. ..

Ich hätte da so eine wunderschöne Vision. Wie wäre es, wenn in unserem Land einträchtig allen Bedürftigen, unseren wie den Flüchtlingen, in friedlichem Miteinander die notwendige Hilfe würde?

Das, liebe Frau Merkel, was sich hier im Moment an unguten Strömungen, an Fremdenhaß und Mutwillen aufbaut, das ist von Ihnen hausgemacht. Ganz abgesehen davon, wie die Geburtenrate hier in den kommenden Jahren aussehen wird , lauter süße kleine Muselmänner drängen dann ans Licht der Welt. Und eines nicht so schönen Tages wird man Ihnen Denkmäler setzen und Ihr Lob von sämtlichen Minaretten der westlichen Welt als Stammmutter und Begründerin des Europäischen Islam verkünden. Toll, Frau Merkel!!!

Wenn es das ist, was Sie anstreben, machen Sie weiter so. Scheren Sie sich nicht um unsere eigene Kultur, um unsere Traditionen , um unsere Gesetze. Lassen sie dem Mob auf den Straßen freien Lauf, Vergewaltiger unbehelligt und die Medien unbeachtet, die lügen ja sowieso, und alles ist ja überhaupt nicht so schlimm, wie dargestellt. Ich bin beileibe fern von nationalen Überbewertungen oder Deutschtümelei, aber ich mache mir Sorgen um die Zukunft meiner Enkel und insbesondere meiner Enkelinnen.

Schlafen Sie wohl , Frau Merkel!
H.M.Ka


Kommentare:

  1. Heidilein, ist wieder aktuell ,was gerade so mit Erdogan abgeht. Heute die Demo in Köln, hoffentlich passiert nicht all zu viel Schlimmes. Schönen Sonntag Dir.LG Eva

    AntwortenLöschen
  2. ja, Evchen, das walte Gott.
    Liebdrück Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Zu schade, dass Frau Merkel diesen Brandstiftung wohl niemals lesen wird! Und wenn doch - er würde an ihr abprallen wie Wasser am Entengefieder ...
    Es ist ein Trauerspiel, was da zur Zeit abgeht ...
    Wir können nur hoffen, dass es nicht ganz so schlimm kommt wie befürchtet!
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry - das muss natürlich "Brandbrief" heissen! Diese dämliche Worterkennung! :-(

      Löschen